DeepL: Wo der «präziseste Übersetzer der Welt» glänzt, wo er okay abschneidet und wo er daneben liegt.

pexels-pixabay-267669-600x300
Nach dem Motto «immer schön bescheiden bleiben» bezeichnet sich DeepL selbst als präzisester Übersetzer der Welt. Aber wie gut ist DeepL wirklich? Marine Fehlmann Spezialistin für mehrsprachige Kommunikation bei ECCO Schweiz | Bernet Relations analysiert, wo der Online-Übersetzer das Feld hinter sich lässt, wo er strauchelt und wo er auf die Nase fällt.
Weiterlesen…

Mini-Newsroom: Was den Grossen nützt, hilft auch Kleinen

cockpit-private-jet-600x300
Ist der Corporate Newsroom nur etwas für Konzerne und Gross-Organisationen? Mitnichten. Auch kleine Unternehmen, KMU oder anderen Organisationen mit begrenzten Ressourcen (Verbände, NPO) hilft das integrative Verständnis deutlich bei der Bewältigung von Tempo, Komplexität und Kanal-/Massnahmen-Vielfalt.
Mit diesem Blogbeitrag will ECCO Schweiz | Bernet Relations animieren und den Respekt vor dem A380-Cockpit etwas entschärfen.
Weiterlesen…

Wie Kommunikation zu Campaigning wird

demonstration-4891275_1280-600x300
Man fährt in der Unternehmenskommunikation heute keine Kampagnen mehr, sondern macht «Campaigning». Aber ist das wirklich dasselbe? Hat Campaigning nicht eher einen politischen Hintergrund? Wenn ja, was kann die Organisationskommunikation von der politischen Kommunikation lernen?
Mit dem Thema auseinandergesetzt hat sich Selina Villiger von ECCO Schweiz | Bernet Relations.
Weiterlesen…

Neue Führung bei ECCO Österreich | communication matters

20240117134658-b4af2a80
Am 1. Januar 2024 übernahm Miteigentümerin Dagmar Hemmer die alleinige Geschäftsführung bei ECCO Österreich | communication matters. Sie gehört bereits seit 15 Jahre bei der Agentur und leitete jahrelang das Public-Relations-Team. Außerdem ist sie seit 2012 Gesellschafterin.

Dagmar Hemmer wird bei ihren zukünftigen Aufgaben von einem vierköpfigen Management-Team aus erfahrenen Mitarbeiter:innen der Agentur unterstützt. Dazu zählt unsere Leiterin des Public-Affairs-Teams Anna Jonas. Sie bringt Erfahrungen aus dem Bereich Cultural und Public Diplomacy mit und war vor ihrem Einstieg bei communication matters für das österreichische Team der Vereinten Nationen in New York tätig.

Mit im Team ist auch Lukas Kopf, der von Dagmar Hemmer die Leitung des Public-Relations-Teams übernimmt. Er ist studierter Historiker und Ausstellungsdesigner und hat sich auf PR und Media Relations spezialisiert.

Senior Berater im Bereich Public Affairs, Felix Schwimann, beschäftigt sich mit der Wechselwirkung zwischen Politik und Ökonomie und ist Experte im Feld der digitalen Wirtschaft.

Die vierte im Team ist Iris Eibelhuber. Sie hat Publizistik- und Kommunikationswissenschaft sowie Politikwissenschaft studiert und bringt Erfahrung aus ihrer Tätigkeit für verschiedene Medienunternehmen, darunter die APA, mit.

Christian Kollmann, im Jahr 1999 einer der Agenturgründer, zog sich mit Jahresende 2023 aus der Geschäftsführung zurück und wird sich künftig neuen Aufgaben und Projekten widmen. Er bleibt communication matters weiterhin als Gesellschafter und Konsulent verbunden.

Trends 2024: Was uns in der Kommunikationsarbeit erwartet

james-langley-cRIK7I__g3Q-unsplash-600x300
Wir werfen einen Blick auf die Trends, die unsere Kommunikation 2024 prägen werden. Welche Vorkehrungen empfehlen wir dafür?
Was bedeuten sie für unsere Arbeit mit Kundinnen und Kunden?
Vincenzo Ribi von ECCO Schweiz | Bernet Relations hat in die Glaskugel geschaut. Weiterlesen…